Exkurs: Thermoskanne

Der Aufbau einer Thermoskanne zeigt die unterschiedlichen Maßnahmen, die die jeweiligen Mechanismen der Wärmeübertragung einschränken sollen. Die erste Maßnahme zielt auf die Wärmeströmung ab. Dabei wird durch einen einfachen Schraubdeckel das Abströmen des heißen Dampfes bzw. die damit verbundene Wärmeübertragung an die Umgebung verhindert.

Wärmeuebertragung, Wärmetransport, Wärmedämmung, Thermoskanne, Quer-schnitt, Aufbau, Wärmebrücke, Deckel, Vakuum, Verspiegelung

Abbildung: Aufbau einer Thermoskanne

Die zweite Maßnahme dient der Einschränkung der Wärmeleitung durch die Thermoskanne hindurch. Hierfür wird die Thermoskanne häufig doppelwandig ausgeführt. Zwischen den beiden Wandungen befindet sich dann Luft oder ein anderes Wärmedämmmaterial. Beachte, dass Luft aufgrund der geringen Teilchendichte relativ gut als Wärmedämmung gegen Wärmeleitung fungiert. In teuren Thermoskannen herrscht im Zwischenraum sogar ein Vakuum. Denn schließlich ist ohne Teilchen auch keine Wärmeübertragung von Teilchen zu Teilchen möglich, wie sie bei der Wärmeleitung auftritt.

Die innere Wandung der Thermoskanne kann natürlich nicht vollständig durch ein Vakuum oder ein anderes Dämmmaterial von der äußeren Fassung getrennt sein. Schließlich müssen die unterschiedlichen Wandungen auf irgendeine Weise miteinander verbunden sein. Damit kann allerdings die wärmedämmende Wirkung an diesen Verbindungsstellen überbrückt werden und Wärme nach außen strömen. Solche meist ungewollten Überbrückungen der Wärmedämmung bezeichnet man deshalb auch als sogenannte Wärmebrücken (umgangssprachlich auch Kältebrücken genannt).

Die dritte Maßnahme zur Wärmedämmung zielt auf die Verhinderung der Wärmestrahlung ab. Hierfür wird die Innenseite der Thermoskanne verspiegelt ausgeführt, sodass die Strahlung stets im Inneren reflektiert wird und so gut wie nicht nach außen dringen kann. Beachte, dass selbst wenn man Wärmestrahlung nicht direkt sehen kann, sie dennoch den Reflexionsgesetzen unterliegt wie gewöhnliche sichtbare Strahlung. Auch auf der Außenseite einer Thermoskanne befindet sich häufig eine reflektierende Schicht. Dies verhindert dann beim Kühlhalten von Getränken im Sommer, dass die Sonnenstrahlung nach Innen dringt und das kühle Getränk erwärmt.

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Verwendung dieser Seite erklären Sie sich hiermit ausdrücklich einverstanden. Für mehr Informationen sowie die Möglichkeit zur Deaktivierung klicken Sie auf "Datenschutzerklärung".
Datenschutzerklärung Einverstanden