Verbundkeilriemen (Kraftband)

Werden mehrere einzelnen Keilriemen über eine Verbundschicht (Deckplatte) miteinander verbunden, dann spricht man von einem Verbundkeilriemen (auch als Kraftband bezeichnet). Durch einen solchen Verbund von mehreren Keilriemen wird unter anderem erreicht, dass einzelne Keilriemen bei stoßartigen Belastungen nicht von der Scheibe springen. Kraftbänder bestehen meist aus formverzahnten Schmalkeilriemen in der flankenoffenen Variante. 

Riemenarten, Verbundkeilriemen, Aufbau, Keilrippenriemen, Unterschied, Kraftband

Abbildung: Aufbau eines Verbundkeilriemens

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Verwendung dieser Seite erklären Sie sich hiermit ausdrücklich einverstanden. Für mehr Informationen sowie die Möglichkeit zur Deaktivierung klicken Sie auf "Datenschutzerklärung".
Datenschutzerklärung Einverstanden