Breitkeilriemen

Bei sehr großen Leistungen werden sogenannte Breitkeilriemen mit einem Höhe-Breite-Verhältnis von über 1:2 eingesetzt. Sie sind in der Regel gezahnt ausgeführt, um die Biegewilligkeit zu verbessern. Eingesetzt werden Breitkeilriemen in stufenlos regelbaren Getrieben, bei denen der Scheibendurchmesser durch eine axiale Verschiebung zur Steuerung des Übersetzungsverhältnisses geändert wird.

Riemenarten, Breitkeilriemen, formgezahnt, ummantelt, Aufbau

Abbildung: Aufbau eines Breitkeilriemens

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Verwendung dieser Seite erklären Sie sich hiermit ausdrücklich einverstanden. Für mehr Informationen sowie die Möglichkeit zur Deaktivierung klicken Sie auf "Datenschutzerklärung".
Datenschutzerklärung Einverstanden