Zahnriemen (Synchronriemen)

Bei reibschlüssig arbeitenden Riemenarten wie Flach- und Keilriemen ist grundsätzlich immer ein gewisser Schlupf zu beachten, der den Wirkungsgrad und die Steuergenauigkeit dementsprechend mindert. Durch spezielle Riemen wie Zahnriemen kann dies jedoch verhindert werden, da die auf der Lauffläche angebrachten Zähne die Kraft dann formschlüssig übertragen. Es kann deshalb nicht zu einem Durchrutschen kommen. Zahnriemen können somit auch zur positionsgenauen Steuerung angewendet werden. Aus diesem Grund werden Zahnriemen auch als Synchronriemen bezeichnet.

Riemenarten, Zahnriemen, Synchronriemen

Abbildung: Aufbau eines Zahnriemens

Die untere Abbildung zeigt die zur Steuerung eines 3D-Druckers verwendeten Zahnriemen.

Zahnriemen, Synchronriemen, Riemenarten, 3d-drucker, Steuerung 

Abbildung: Zahnriemen eines 3D-Druckers

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Verwendung dieser Seite erklären Sie sich hiermit ausdrücklich einverstanden. Für mehr Informationen sowie die Möglichkeit zur Deaktivierung klicken Sie auf "Datenschutzerklärung".
Datenschutzerklärung