Schrägverzahnung

Verlaufen die Zähne nicht mehr radial sondern in einem bestimmten Schrägungswinkel hierzu, so spricht man von einer Schrägverzahnung. Die Vorteile einer solchen Verzahnung sind wie auch bei Stirnrädern der geräuschärmere Lauf und eine höhere Belastbarkeit, d.h. es können höhere Drehmomente übertragen werden (mehr Informationen zu den verschiedenen Verzahnungsarten finden sich im Abschnitt Stirnradgetriebe wieder).

Kegelrad-Getriebe, Schräg-Verzahnung Tellerrad, Ritzel

Interaktive Abbildung: Schrägverzahntes Kegelrad

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Verwendung dieser Seite erklären Sie sich hiermit ausdrücklich einverstanden. Für mehr Informationen sowie die Möglichkeit zur Deaktivierung klicken Sie auf "Datenschutzerklärung".
Datenschutzerklärung Einverstanden