Bogenverzahnung

Die Zähne können bei Kegelrädern auch bogenförmig verlaufen. Man spricht dann von einer Bogenverzahnung. Die Bogenform kann dabei spiral- evolventen-, zykloiden- oder kreisförmig sein. Die Bogenverzahnung bietet nochmals günstigere Eingriffsverhältnisse, höhere übertragbare Drehmomente und geringere Geräuschentwicklungen sowie höhere Einbautoleranzen. Aus diesem Grund wird im Maschinenbau die Bogenverzahnung bei Kegelrädern bevorzugt verwendet.

Kegelrad-Getriebe, Bogen-Verzahnung Tellerrad, Ritzel

Interaktive Abbildung: Bogenverzahntes Kegelrad

Die untere Abbildung zeigt eines von insgesamt zwei Differentialgetriebe eines LKWs für den Hinterradantrieb. Zu sehen ist das antreibende Ritzel und das angetriebene Tellerrad mit Bogenverzahnung [fahre für eine vergrößerte Darstellung mit der Maus über die Abbildung]. Das abgebildete Getriebe besitzt eine Masse rund 150 kg. 

Differential-getriebe, Differenzial-getriebe, LKW, Hinterradantrieb, Hinterachse, Bogenverzahnung, Ritzel, Tellerrad

Interaktive Abbildung: Differenzialgetriebe

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Verwendung dieser Seite erklären Sie sich hiermit ausdrücklich einverstanden. Für mehr Informationen sowie die Möglichkeit zur Deaktivierung klicken Sie auf "Datenschutzerklärung".
Datenschutzerklärung Einverstanden